Baumaßnahmen

Seit 1993

Umfangreiche Sanierungs- und Umbauarbeiten wurden durchgeführt.
So sind ein Teil der Versorgungseinrichtungen (Küche, Kammer) sowie zwei von drei Hafthäusern umgebaut und vollständig saniert worden (die Justizvollzugsanstalt Halle I wurde hierzu bis zum September 1995 geschlossen).

Die Außensicherungsanlage der Anstalt wurde vollständig erneuert. Neben einem besonderen Sicherheitszaun wurde eine Kameraüberwachungsanlage sowie ein elektronisches Detektionssystem installiert.

Der gesamte Eingangsbereich der Anstalt (Außenpforte, Fahrzeugschleuse etc.) wurde neu gestaltet und mit Kontroll- und Überwachungsanlagen ausgestattet.

1995

Die Abteilung "Hansering" (Untersuchungshaftanstalt) wurde am 16. September aufgrund des desolaten Bau- und Sicherheitszustandes aufgegeben. Die Untersuchungsgefangenen wurden in Hafthäuser der Anstalt "Am Kirchtor" verlegt.

Aufgrund von Baumaßnahmen wurde der Frauenvollzug vorübergehend in die Justizvollzugsanstalt Volkstedt - Abteilung Eisleben - verlegt.

1996

Die vordere Hälfte des dritten Hafthauses wurde saniert.

1999

Abschluss des Umbaus und der Sanierung der hinteren Hälfte des Hafthauses (Gewinn zusätzlicher 48 Haftplätze).

Fertigstellung der neu errichteten Frauenvollzugsabteilung. Die weiblichen Gefangenen, die vorübergehend in der Justizvollzugsanstalt Volkstedt - Abteilung Eisleben - untergebracht waren, wurden hierher zurückverlegt.

2007

Abschluss der Umbaumaßnahmen des Sanitätsgebäudes. Inbetriebnahme einer Krankenstation mit sieben Betten zur Belegung leicht pflegerischer Fälle. Neugestaltung eines Verwaltungsgebäudes durch Umbau und Sanierung. Modernisierung der Vollzugsgeschäftsstelle sowie der Anstaltszahlstelle. Eröffnung eines modernen Besucherzentrums für Gefangene und deren Angehörige.

2008

Abschluss der Sanierung der Anstaltskirche. Ein restaurierter denkmalgetreuer Kirchenbereich steht in der JVA Halle zur Verfügung.

2008 - 2011

Sanierung der Außenmauer der JVA Halle

2013

Umbau von Teilbereichen des Gebäudes 3.2 sowie des Hafthauses 1.2 zur Aufnahme der Transportabteilung der JVA Magdeburg.